BE A BORDER CROSSER 2017

  • 14+
  • Jahre
„Poesie, die knallt“ – das ist Slam-Poetry wortwörtlich übersetzt. Beim dazugehörigen Dichterwettstreit, dem Poetry-Slam, ging es wieder um Begegnung und Grenzüberschreitungen.

Schon zum dritten Mal organisierte Zeit Punkt Lesen mit den eljub Europäischen Jugendbegegnungen den Poetry Slam, bei dem junge Menschen aus NÖ und den Nachbarländern dazu eingeladen wurden, ihre Texte – auch gerne in mehreren Sprachen – vorzutragen: Wann werde ich selbst zum BORDER CROSSER? Erzähl uns deine Geschichte!

 

Vor dem Slam konnte im Workshop ab 14:30 Uhr mit den Slam-Stars Markus Köhle und Mieze Medusa und Gästen aus Ungarn und Tschechien noch an Text und Performance gefeilt werden.

Ebenfalls mit dabei war dieses Jahr der bekannte ungarische Slammer Andyal Gyula, der die TeilnehmerInnen nicht nur beim Workshop unterstütze, sondern später auch selbst auf der Bühne stand und die zahlreichen ZuschauerInnen mit seinen ungarisch- deutschen Texten begeisterte.

 

 

Da es dieses Jahr so viele begabte TeilnehmerInnen gab, wurden sogar drei SiegerInnen gekürt, die das Publikum mit ihren Texten besonders überzeugen konnten.